Die Schola Cantorum Wettingensis

Die Schola Cantorum Wettingensis, ein bald 70-jähriger Konzertchor aus Wettingen, begeistert immer wieder durch grossartige Konzerte, mehrheitlich in der Region Baden-Wettingen / Brugg. Dass uns dies als Laienchor gelingt, verdanken wir der sorgfältigen Erarbeitung der Werke unter professioneller Leitung mit Fokussierung auf Gesangstechnik und Chorklang sowie der Zusammenarbeit mit professionellen Solisten, Orchestern und Instrumentalisten.

» hier weiterlesen

In Ihrer langen Geschichte hat die Schola viele Höhepunkte erlebt. Durch Auftritte unter anderem in Salzburg und Forli, der Tonhalle Zürich, im KKL Luzern, in der Philharmonie Berlin und im Auditorium Stravinsky in Montreux wurde die Schola weit über die Region Baden-Wettingen hinaus bekannt und erhielt im Jahre 2006 den Anerkennungspreis der «Aargauischen Stiftung für Gesang und Musik» für «ihre wunderbare Gesangskultur, die spannenden und abwechslungsreichen Programme und den Mut zu regelmässigen Gastspielen».

Seit September 2010 ist Roland Fitzlaff musikalischer Leiter der Schola Cantorum Wettingensis. Unter seiner Leitung speziell zu erwähnen sind die Zusammenarbeit mit Tanz & Kunst Königsfelden bei den hochgelobten Darbietungen von «babel torre viva» (2013), die Aufführungen der «Messe in As-Dur» von Franz Schubert in Luzern und Königsfelden (2014), «Paulus» von Felix Mendelssohn in Baden und Wettingen (2015), die mit Begeisterung aufgenommene «Petite Messe solennelle» von Gioachino Rossini in der Klosterkirche Wettingen (2016) und die Aufführungen von «Der Tod Jesu» von Georg Philipp Telemann in Zürich, Wettingen, Solothurn, Basel und Baden in Zusammenarbeit mit der Telemann-Gesellschaft Schweiz (2017).

Regelmässige Konzerte auf hohem Niveau sind nicht möglich ohne die Unterstützung durch öffentliche Institutionen, Gönner und Sponsoren. Ihnen allen sind wir zu grossem Dank verpflichtet.





EasyCMS zu Startseite Home Konzerte/Aktuell Über uns Rückschau Goenner Kontakt Impressum Seite drucken Schrift-Zoom powered by It-Kiosk nach obennach oben