Musikalische Leitung Jubiläumskonzerte


» Biografie Roman Blum

Roman Blum wuchs in der Region Baden auf. Nach der Matura in Wettingen studierte er von 2005 bis 2012 an der «Hochschule Luzern – Musik» Klarinette bei Antony Morf und Paolo Beltramini. Er schloss sein Studium mit dem Master of Arts in Pedagogy (2010) und dem Master of Arts in Performance (2012) ab. Bereits während seinem Studium besuchte er verschiedene Kurse und Workshops zu den Themen Ensembleleitung und Dirigieren, u.a. bei Rainer Peter, Yaira Yonne, Michel Roth und Sascha Armbruster. Roman Blum unterrichtet an verschiedenen Musikschulen (Menziken AG, Musik-schule Uri, Musikschule Konservatorium Zürich); neben dem Klarinettenunterricht leitet er auch diverse Ensembles mit Kindern und Jugendlichen. Nebst seiner pädagogischen Tätigkeit spielt er in Kammermusikformationen (Bläserquintett «Windstärke 5», chammerart), wobei zusätzlich zum Spielen auch das Arrangieren und Komponieren in der neuen Volksmusik gefragt ist. Seit einigen Jahren ist er zudem Mitglied des Orchesters der Operette Arth. Als Zuzüger wirkt er bei verschiedenen Projekten mit, so beispielsweise beim Kammerorchester 65 Wettingen, beim Orchester Santa Maria Luzern, beim Collegium Musicum Uri oder beim 21st Century Orchestra. Als Solist hatte er in den letzten Jahren Auftritte mit dem jungen Kammerorchester inTakt, der Stadtmusik Luzern, der Sinfonia Baden und dem Siggenthaler Jugendorchester. Seit seinem Studium engagiert sich Roman Blum auch in der Leitung von Ensembles und Orchestern. Auf organisatorischer Ebene geschieht dies vor allem beim Kammerorchester inTakt (Organisator 2005-2018), «Windstärke 5» und bei chammerart. Auf musikalischer Ebene übernimmt er bei verschiedensten Formationen die Registerproben oder Stellvertretungen für die Gesamtleitung. Seit August 2013 leitet er die Jugendmusik Altdorf und seit Juni 2017 die sinfonia.baden.

» Biografie Stefan Müller

Studium Klavier, Orgel und Cembalo sowie Schulmusik und Kantor. Lehrtätigkeit an der Kantonsschule und Kirchenmusikschule Wettingen. Organist in Döttingen. Leitung des Konzertchores „Schola Cantorum Wettingensis“ ad interim. Beschäftigung mit historischen Tasteninstrumenten (Clavichord, Cembalo, Hammerflügel, Harmonium) und Studium deren Spielart. Intensiver Einsatz für Neue Musik in erweiterter Tonalität als Komponist und Interpret; Aufführungen auf neu konzipierten Instrumenten mit 24-Ton-Tastatur. Auseinandersetzung mit historischen und modernen Temperierungen und Neuentwicklung eigener Stimmungssysteme. Beschäftigung mit der Metronomisierungsfrage des 19. Jahrhunderts, in diesem Zusammenhang Gründung des „Novello-Ensembles“. Kammermusik mit Johann Sonnleitner, Jonas Herzog „Tastologie“ und Martin Pirktl „Bach-ganz leise“. Gründung des „Musikalischen Fensters“ auf der Palliativstation Kantonsspital Baden. Rotkreuzpreis Aargau 2017. Mehrere CD-Veröffentlichungen, zuletzt: Bach – ganz leise: Musikalisches Opfer www.stefanmueller.ch





EasyCMS zu Startseite Home Konzerte Über uns Rückschau Goenner Kontakt Impressum Seite drucken Schrift-Zoom powered by It-Kiosk nach obennach oben